Juli 27, 2019

IOTA-basierter Telco Asset Marketplace: Architekturübersicht (Teil 2)

IOTA-basierter Telco Asset Marketplace: Architekturübersicht (Teil 2)

Nachdem Sie den ersten und geschäftsorientierteren Teil unseres Blogposts gelesen haben, führt Sie dieser zweite Teil durch die technische Implementierung unseres Telco Asset Marketplace und zeigt, wie dies in der Praxis funktioniert.

Ein vielseitiger Marktplatz kann nur auf einer dezentralen Vertrauensschicht aufbauen. In unserem Prototypenmarkt wurde die Vertrauensschicht von der IOTA-Infrastruktur bereitgestellt.

Um einen Markt für den Handel mit Vermögenswerten aufzubauen, müssen wir eine Reihe von Bausteinen entwickeln, die mehr oder weniger dezentralisiert sind.

Generische Marktplatzarchitektur
Das Ergebnis unserer Arbeit ist der erste PoC auf dem IOTA Telco Asset-Marktplatz. Du findest ihn hier.

Bei unserem ersten PoC (Proof of Concept) haben wir uns auf die Architekturblöcke Orders Management, Settlement und Payments konzentriert. Durch die Speicherung von Vereinbarungen im IOTA Tangle behalten wir einen unveränderlichen Überblick darüber, auf welches Asset von welchem Dienstleister zugegriffen wird, ohne dass eine zentrale Drittautorität hinzugezogen wird. Anhand dieser Informationen können angeforderte Zahlungen einfach nachverfolgt und verteilt werden.

In der folgenden Abbildung sind die verschiedenen Funktionen zusammengefasst, die den Marktakteuren zur Verfügung stehen, nämlich Asset Providers, Service Providers und Auditors.

Actors Funktionen

Die implementierte Architektur verwendet MAM-Kanäle, um den vorgeschlagenen Workflow zu implementieren und die Daten und Transaktionen aller Akteure zu erfassen. Als Grundstruktur für jede MAM-Nachricht wurde ein digitaler Zwilling auf Basis der Datenmodelle Angebote, Anfragen und Bestellungen definiert. Infolgedessen stellt jeder MAM-Kanal einen unveränderlichen Prüfpfad für Anlagenangebote, -anforderungen und -aufträge dar.

MAM Channels wurde aus folgenden Gründen das Speichern von Daten vorgezogen, anstatt einzelne und unabhängige IOTA-Transaktionen zu verwenden:

  • Assets gehören zu einem bestimmten Asset-Anbieter, sind also eindeutig und müssen mit den zugehörigen Angeboten einfach verknüpft werden können. Dies kann durch Posten von MAM-Nachrichten mit dem aktuellen Angebot (z. B. Verfügbarkeit und Preis) in einem dedizierten Asset-MAM-Kanal erfolgen.
  • Anforderungen, die von demselben Dienstanbieter generiert wurden, müssen verknüpft werden, um jeweils eine Anforderung pro Asset (pro Dienstanbieter) zu erzwingen und die Prüfung zu vereinfachen. Dies kann erfolgen, indem MAM-Nachrichten mit der aktuellen Anforderung in einem dedizierten MAM-Kanal des Dienstanbieters gesendet werden.
  • Assets, die Service Providern durch Bestellungen zugewiesen wurden, sollten mit der Identität der Service Provider verknüpft werden. Insofern können Kennungen von MAM-Kanälen (Root-Keys) als Proxy für die Identität von Assets und Service Providern verwendet werden. Ein dedizierter Orders MAM-Kanal verwaltet diese Informationen.

Asset-Anbieter erstellen für jedes ihrer Assets einen neuen MAM-Kanal. Die erste MAM-Nachricht enthält Details zum Asset. Alle folgenden Transaktionen geben den Beginn und das Ende eines bestimmten Angebots an und verweisen auf die erfolgreiche Bestellung (falls vorhanden).

Service Provider erstellen eine Anfrage, indem sie die Details des angeforderten Assets angeben. Für diese Anforderung wird ein neuer MAM-Kanal erstellt. Die erste MAM-Nachricht enthält Details des benötigten Assets. Alle folgenden Transaktionen geben den Beginn und das Ende der jeweiligen Anfrage an und verweisen auf die erfolgreichen Bestellungen (falls vorhanden).

Wenn eine Bestellung erstellt wird, wird eine neue MAM-Nachricht im Bestellungs-MAM-Kanal erstellt, um das entsprechende Angebot und die entsprechende Anforderung für passende Assets unveränderlich mit dem IOTA-Tangle zu verknüpfen.

Ein Matching-Algorithmus wird automatisch ausgeführt, sobald ein neues Angebot oder eine neue Anfrage erstellt wird.

Der manuelle Abgleich ist ebenfalls verfügbar und kann ausgelöst werden, indem eine Suche nach Assets und Angeboten gestartet wird.

Nach Bestätigung einer gefundenen Übereinstimmung werden die Zahlungen verarbeitet. IOTA-Token werden von der Service Provider-Brieftasche in die Asset Provider-Brieftasche übertragen, sobald eine Bestellung bestätigt wurde.

Die aktuelle Architektur konzentriert sich zwar auf eine begrenzte Anzahl von Funktionen, wir haben jedoch bereits einen Benachrichtigungsdienst implementiert, der die Integration von Bausteinen von Drittanbietern vereinfachen soll. Auf diese Weise kann ein verbundener Orchestrator beispielsweise auf Benachrichtigungen zur Auftragserstellung warten und demzufolge den temporären Zugriff auf ausgewählte Assets für Dienstanbieter konfigurieren.

Alle APIs wurden an vorhandene TMForum-APIs angepasst, um eine solche Integration mit externen Diensten von Drittanbietern zu vereinfachen.

Marktplatzübersicht

Exemplarische Vorgehensweise für den Asset Marketplace

Schau dir dieses Video an, um eine Live-Demo des Marktplatzes zu sehen:

Der Marktplatz besteht aus zwei Hauptbereichen. Ein Marktplatzbereich (siehe unten) kann von jedem ohne Registrierung aufgerufen werden. In diesem Bereich wird die Liste der aktuell verfügbaren Asset-Angebote und -Anfragen sowie deren Details angezeigt.

Marketplace-Bereich

Sobald sich ein Marktplatzbenutzer anmeldet, werden seine Anfragen und Angebote hervorgehoben. Durch Auswahl eines aktiven Angebots oder einer aktiven Anfrage identifiziert das System automatisch passende Anfragen und Angebote (falls vorhanden).

Diese Übereinstimmungen können im anderen Bereich des Marktplatzes, der Seite Dashboard, überprüft werden. Auf das Dashboard kann erst nach dem Anmelden zugegriffen werden. (Im Moment haben wir einen einfachen Anmeldemechanismus über Google OAuth ID bereitgestellt.) Über das Dashboard kann ein Benutzer:

  • Zahlen Sie mit Ihrer IOTA-Geldbörse für Vermögenswerte
  • Erstellen Sie neue Asset-Angebote und -Anfragen, indem Sie Vorlagenformulare ausfüllen, in denen die erforderlichen (angebotenen oder angeforderten) Asset-Informationen erfasst werden, und diese mit einem Klick auf das IOTA-Tangle unveränderlich speichern
  • Bestehende (nicht abgelaufene) Asset-Angebote und -Anfragen verwalten, indem Sie sie aktivieren, deaktivieren oder entfernen
  • Generieren Sie Bestellungen aus passenden Asset-Angeboten und -Anfragen und speichern Sie diese mit einem Klick auf das IOTA-Tangle
  • Senden oder empfangen Sie automatisch die entsprechenden IOTA-Zahlungen
  • Überprüfen Sie den Verlauf Ihrer eigenen Vermögenswerte, indem Sie Einblicke in Aufträge erhalten, die diese verwenden, und die entsprechenden generierten Einnahmen
  • Greifen Sie auf die Rohdaten von Transaktionen zu und durchsuchen Sie diese mit einem beliebigen IOTA Tangle Explorer
Dashboard-Bereich

Über das Dashboard kann ein Benutzer auch auf seinen API-Schlüssel und seine Benutzer-ID zugreifen. Diese sind nützlich, um die bereitgestellten APIs von Drittanbieterdiensten aufzurufen und den Zugriff auf Prüfer zu gewährleisten, die vorhandene Aufträge zu Compliance-Zwecken überprüfen möchten.

IOTA-Vorteile

Durch die Entwicklung eines dezentralen, unveränderlichen Prüfpfads mit Angeboten, Anforderungen und Aufträgen für Assets können alle Transaktionspartner ihr Vertrauen stärken, während die Prüfer vollständige Transparenz und Nachvollziehbarkeit des Prozesses erhalten.

Die Verwendung von IOTA für eine solche Infrastruktur bringt zusätzliche Vorteile mit sich:

  • Die gefälschte Mikrotransaktionsstruktur verursacht keine zusätzlichen Kosten für die Nutzung dieser Infrastruktur und begrenzt auch nicht die Menge der Daten und Transaktionen, die verarbeitet werden können
  • Die flexible Transaktionsstruktur ermöglicht die Unterbringung verschiedener Anlagenbeschreibungen sowie Angebots-, Anfrage- und Auftragsdatenmodelle
  • Aufgrund der Unzulässigkeit kann jeder Stakeholder einen Knoten und eine Kopie des Hauptbuchs hosten, wodurch die Single Point of Failure sowie die Notwendigkeit, zwischengeschalteten Dritten zu vertrauen, um die Vertrauensschicht des Marktes bereitzustellen, beseitigt werden
  • Die Verwendung von eingeschränkten MAM-Kanälen schützt die Vertraulichkeit der Bestellung (wer hat Zugriff auf was) und kontrolliert den Zugriff auf die relevanten Informationen
  • Das IOTA-Token bietet ein interoperables Zahlungssystem.

Vom PoC zum Marktplatz MVP und MVE

Während dieser PoC den Wert eines Asset Marketplace bestätigt, wird unsere künftige Arbeit die Entwicklung weiterer Elemente dieser dezentralen Plattform weiter erleichtern. Dies ergänzt die fortgesetzte Zusammenarbeit mit einem Ökosystem von CSPs zur Bereitstellung und Erprobung dieses Marktes in realen Testumgebungen.

Wenn du ein Asset- oder Dienstleister bist, der mehr erfahren und diese Vision mitgestalten und an echten Testumgebungen teilnehmen möchte, wende dich bitte an mark.nixon@iota.org.

Andererseits möchten wir als Technologieanbieter verstehen, wie Ihre Technologie die Anforderungen der fehlenden Marktbausteine erfüllen kann. Zu den interessanten Funktionen gehören:

  • Dezentralisierung der Organisationsidentitäten von Asset- und Service-Providern
  • Dezentralisierung der Asset-Delegierung und des Zugriffs
  • Aufbau eines Reputationssystems für Asset- und Service-Provider unter Nutzung der Integration von IoT-Daten zur Überwachung der Asset-Nutzung

Um sich an der Entwicklung von Technologiekomponenten des Marktes zu beteiligen, wenden Sie sich bitte an: michele@iota.org


Quelle: https://blog.iota.org/iota-powered-telco-asset-marketplace-architecture-overview-part-2-375542e846f9