Juli 26, 2019

IOTA kündigt Zuschüsse in Höhe von 5 Mio. USD für Forschung im Zusammenhang mit Coordicide an

IOTA kündigt Zuschüsse in Höhe von 5 Mio. USD für Forschung im Zusammenhang mit Coordicide an

Wir (IF) freuen uns, der Community 5 Millionen US-Dollar an Mitteln zur Verfügung zu stellen, um einen Beitrag zur Forschung im Zusammenhang mit Coordicide zu leisten.

Seit wir unseren Weg zum Coordicide angekündigt haben, lag unser Fokus auf der Suche nach dem besten Weg, ihn umzusetzen. Einige unserer Forschungsergebnisse wurden bereits veröffentlicht und weitere stehen noch aus.

Da Coordicide oberste Priorität hat, möchten wir Beiträge der Gemeinschaft zu unserer Forschung finanzieren. Auf diese Weise hoffen wir, Fachwissen von Wissenschaftlern und anderen Forschungseinrichtungen zu gewinnen, um das Wachstum des IOTA-Ökosystems voranzutreiben und die Übernahme der Technologie voranzutreiben.

Die natürliche Evolution der Forschung

Die Forschung begann mit der Definition der Kernfragen und des Wesens der Lösung, die wir auf der Coordicide-Website vorgestellt haben. Wir sind hocherfreut, dass der Umfang des Projekts Beiträge von Forschern außerhalb unseres Kernteams zulässt. Der nächste Schritt in unserer Entwicklung besteht also darin, die Forschungspipeline für eine breitere Gemeinschaft von Wissenschaftlern und Forschern zu öffnen. Dieser Schritt ist eine Gelegenheit für die Besten und Klügsten der Distributed-Ledger-Technologie, an den Tisch zu treten und ihre Beiträge zu Coordicide auf möglichst konstruktive Weise anzubieten.

Mögliche interessante Themen für die IOTA Foundation sind unter anderem:

  • Proof-of-Work-Alternativen zur Spam-Prävention im Tangle
  • Optimierung der Netzwerkschicht zur Vermeidung von Netzwerkstaus
  • Reputationssystem basierend auf dem Verhalten der Nodes
  • Effiziente Tippauswahlalgorithmen
  • Theoretische Eigenschaften von abfragebasierten Abstimmungsschemata (z. B. FPC)
  • Theoretisches Verhalten zellularer Konsensautomaten
  • Effiziente Algorithmen zur Zeitstempelung von Transaktionen
  • Skalierung durch vertrauenswürdige partielle Tangle-Validierung
  • Angriffe auf das IOTA-Protokoll (z. B. Abstimmung, Ecplise)
  • Effiziente dezentrale Zufallsgeneratoren

Wie bewerbe ich mich?

Wir freuen uns, dass du dich für eine Förderung bewerben und mit unserem kompetenten Forschungsteam zusammenarbeiten möchtest! Der Prozess ist unkompliziert und wir haben die Dinge optimiert, um deine und unsere Zeit zu sparen. Die ersten Vorschläge dürfen zwei (2) Seiten nicht überschreiten. Die Vorschläge sollten natürlich die durchzuführenden Forschungsarbeiten sowie ein vorläufiges Budget und einen Zeitplan enthalten. Nach einer ersten Überprüfung durch das Grant Committee werden Projekte, die für die Forschungsabteilung von Interesse sind, kontaktiert, um weitere Einzelheiten zu erfahren. Wir sind offen für große Vorschläge (bis zu und über 1.000.000 USD) sowie für kleinere Zuschüsse, die unter 50.000 USD liegen können. Als Beispiel für einen kleineren Zuschuss erhielt Professor Sebastian Müller kürzlich einen Zuschuss in Höhe von 18.900 USD für die Erforschung des Fast Probabilistic Consensus-Mechanismus.

In den kommenden Wochen werden wir die Coordicide-Website mit weiteren Details zu jedem der oben genannten Forschungsthemen aktualisieren, damit die Forscher eine klare Vorstellung davon haben, welche Projekte die größte Chance auf Akzeptanz haben. Das Zuschussantragsformular wird auch mit dem Website-Update live geschaltet.

In der Zwischenzeit kannst du dich gerne per E-Mail an uns wenden, wenn du eine Idee hast. Du kannst unsere Forscher auch immer auf unserem Community-Discord-Server finden (siehe #tanglemath- oder #goshimmer-discussion).

Wir freuen uns darauf, deine Bewerbung und deine Forschungsergebnisse zu überprüfen. Freu dich auch zukünftige Updates!


Quelle: https://blog.iota.org/iota-announces-5-million-in-grants-for-coordicide-related-research-e586547cc948