Mai 1, 2019

Wie man auf IOTAs zugreifen kann, die beim Ledger Nano S auf zu vielen Adressen verteilt sind

Wie man auf IOTAs zugreifen kann, die beim Ledger Nano S auf zu vielen Adressen verteilt sind

Überwinde die Hardware-Beschränkungen des Ledger Nano S, indem du Iotas an einer einzigen Adresse sammelst

Seit einiger Zeit ist die offizielle Iota Trinity-wallet mit dem Hardware-Wallet Ledger Nano S kompatibel. Obwohl Trinity eine eher nahtlose Integration bietet, gibt es immer noch Hardwarebeschränkungen, die beim Senden von Geldern zu der obigen Fehlermeldung führen können.

Da dies eine eher allgemeine Fehlermeldung ist, solltest du zunächst das Trinity-Fehlerprotokoll überprüfen, um eine detailliertere Beschreibung zu erhalten. Du kannst über das Hauptmenü darauf zugreifen (Trinity → Error Log).

Wenn du einen Eintrag siehst, der dem unten gezeigten ähnelt, bist du von dem in diesem Artikel beschriebenen Problem betroffen.

Was ist passiert?

Die Ledger Nano S-Hardware verfügt über einen sehr begrenzten Speicherplatz. Aufgrund der Größe privater Schlüssel und Signaturen in der IOTA-Umgebung ist es zurzeit nicht möglich, eine Transaktion zu senden, die IOTAs von mehr als zwei Adressen (Inputs) verwendet. Wenn du eine Transaktion senden willst, hast du keine manuelle Kontrolle darüber, welche Adressen als Input verwendet werden. Dieses Problem tritt höchstwahrscheinlich auf, wenn du dein Guthaben mehrfach unter Verwendung neuer Empfangsadressen auf dein Konto zugesendet bekommen hast. Dies führt dazu, dass dein Geld auf vielen Adressen verteilt ist, sodass Trinity mehrere Inputadressen verwenden muss, um größere Mengen an Iotas zu versenden.

Die Entwickler von Trinity und der Ledger-IOTA-App diskutieren bereits mögliche Software-Korrekturen. Bis dahin kannst du jedoch nicht das gesamte Geld über den Ledger auf einmal versenden. Wenn du aber Zugang zu deinen Geldern benötigst, gibt es einen anderen Ausweg aus dieser Situation. Dies erfordert etwas manuelle Arbeit und kann ein wenig langwierig sein (abhängig von der Anzahl der Adressen, auf denen deine Iotas verteilt sind).

Wie kann diese Situation behoben werden?

Denke daran, dass nicht alle Gelder gesperrt sind. Wir können also trotzdem Transaktionen mit maximal zwei Inputs senden. Wir nehmen also immer das Geld von zwei Adressen und senden es an eine einzige Zieladresse, bis alle Iotas dort gesammelt sind und der volle Betrag erneut versendet werden kann. Obwohl wir Trinity nicht sagen können, welche Inputadressen für diesen Zusammenführungsprozess verwendet werden sollen, können wir die Wallet dazu bringen, die gewünschten Adressen zu verwenden, indem wir genau die richtige Anzahl an Iotas senden.

Dazu prüfst du zunächst, wie dein Geld auf deine Adressen verteilt ist, indem du im Hauptmenü von Trinity den Befehl Konto → Kontenverwaltung → Adressen anzeigen, verwendest.

Adressenliste und aktuelles Guthaben

Im gezeigten Beispiel sind die IOTAs auf 5 Adressen verteilt. Wir werden die oberste Adresse (YLE WWT…) als Zieladresse verwenden und versuchen, alle Gelder an diese Adresse zu versenden. Jetzt können wir die erste Transaktion senden, indem wir die Iotas der zwei niedrigsten Adressen (87i + 50i = 137i) zusammen rechnen. Wenn wir eine Transaktion über 137i versenden, beginnt Trinity an der Adresse, die am weitesten unten steht, und sucht nach Inputadressen mit Guthaben solange, bis genügend IOTAs vorhanden sind, um das abzudecken, was wir versenden möchten. Durch das Senden von 137i wird in diesem Fall also sichergestellt, dass Trinity nur die gewünschten Adressen verwendet.

Anschließend machst du dasselbe für deine gesamte Adressliste und notierst dir jeweils den gesamten Betrag der beiden untersten Adressen. Anschließend sendest du eine Transaktion mit dem berechneten Wert an die Zieladresse.

Überprüfe nochmal und genehmige die Transaktion an deinem Ledger. Nachdem die Transaktion bestätigt wurde, hat sich deine Adressenliste geändert.

Abhängig von der Anzahl der Adressen, über die deine Iotas verteilt wurden, musst du diesen Vorgang mehrmals wiederholen. In dem gezeigten Beispiel müssen wir eine weitere Transaktion an dieselbe Zieladresse über 300i versenden, bis schließlich das gesamte Guthaben wieder auf einer einzigen Adresse zusammengeführt ist.

Jetzt können wir das volle Guthaben ohne Probleme erneut senden.

Ich hoffe, dir hat dieser Artikel gefallen. Wenn du  Fragen, Kommentare oder Änderungen hast, besuche den IOTA Discord-Server und finde mich dort unter dem Namen (HBMY289).


Quelle: https://medium.com/@hbmy289/how-to-access-iota-funds-spread-over-too-many-inputs-on-ledger-nano-s-74708548fa6e