Februar 21, 2019

Willkommen Professor Robert Shorten beim IOTA Forschungsrat

Willkommen Professor Robert Shorten beim IOTA Forschungsrat

Professor Robert Shorten tritt der IOTA Foundation als Mitglied des Forschungsbeirats bei. In dieser Funktion wird Robert sich darauf konzentrieren, die Forschungsabteilung zu beraten und bei strategischen Entscheidungen zu unterstützen.

Robert hat Elektrotechnik an der University College Dublin (UCD) studiert. 1990 zog er nach Berlin, wo er zuerst bei AEG Westinghouse im Bereich Hochgeschwindigkeitsbahnsysteme und später bei Daimler Benz Research in Berlin arbeitete. 1996 absolvierte er die Bedingungen um zu promovieren. Nach einer kurzen Zeit als Post Doc in den USA, kehrte Professor Shorten 1997 nach Irland zurück. Zuerst an das University College Dublin und dann an die Maynooth University, wo er 2001 zusammen mit Doug Leith das Hamilton Institut gründete. 2011-12 kehrte er als Gastprofessor an die Technische Universität Berlin und nach Deutschland zurück. Anfang 2013 wechselte er zu IBM Research, wo er das Optimization and Control Team des IBM Research Smart Cities Research Lab im irischen Dublin leitete. Seit 2016 ist er Professor für Regelungstechnik und Entscheidungswissenschaften am University College in Dublin. Er ist in den Bereichen Stabilitätstheorie, Hybrid Dynamische Systeme, Staumanagement, Smart Mobility und Sharing Economy tätig. Er ist Co-Autor von zwei kürzlich erschienenen Büchern (AIMD Dynamics und Distributed Resource Allocation und Electric und Plug-in Vehicle Networks (Optimierung und Steuerung) sowie Herausgeber des bevorstehenden Buches "Analytics for Sharing Economy": Mathematics, Engineering und Business) Perspektiven).

Zum Beitritt in den IOTA Forschungsbeirat

Das Tangle ist ein sehr interessantes mathematisches Objekt, das Ideen aus Graphentheorie, Wahrscheinlichkeitlehre, Dynamik und Kontrolle, sowie Spieltheorie zusammenführt. Ich freue mich darauf, dem Forschungsrat zu helfen und einige Grundlagen- und Anwendungs -Entwicklungen zu diesem Thema zu leiten.

Wir freuen uns sehr, Professor Robert Shorten offiziell in den Forschungsrat aufgenommen zu haben. Sein starker Forschungshintergrund und seine langjährige Erfahrung bei der Zusammenarbeit mit der Industrie werden eine große Hilfe bei der Festlegung der Forschungsrichtung sein. Herzlich Willkommen!


Quelle: https://blog.iota.org/welcome-professor-robert-shorten-to-the-iota-research-council-369bca510138